alles-neu

Alles Neu

Wenn ich bedenke, dass ich erst vor wenigen Monaten meine Speaker Ausbildung bei der Tobias Beck University gemacht habe. Kaum zu glauben. Seitdem ist so viel passiert. Im Januar 2018 also erst vor 5 Monaten war ich auf der Masterclass of Personality in Potsdam. Und ich konnte als Gold VIP Tobias Beck und CREW hautnah erleben. Im VIP ROOM war es mega. Die Energie, die Herzlichkeit, die Menschen. Es fühlte sich einfach absolut klasse an. Ich muss dazu sagen, ich hatte davor weder Tobias noch seine beiden wundervollen Headcoaches Yvonne Schönau und Christian Gärtner kennen gelernt.

Sie auf der Bühne zu erleben war der Wahnsinn. So viel Power und Energie.

Dieses Gefühl in mir, war unbeschreiblich. Wie verliebt sein. Warm, kribbelig und voller Vorfreude. Bestätigung angekommen zu sein. Gesucht und es schließlich gefunden zu haben wonach ich lange auf der Suche war.

2016 entdeckte ich das es nicht unbedingt das Coaching war, was ich in Zukunft machen wollte. Irgendetwas fehlte mir. Zu dem Zeitpunkt wusste ich immer noch nicht wie ich die Fotografie und das Coaching unter einem Hut bekommen sollte.

Eigentlich wollte ich das auch zu dem Zeitpunkt noch gar nicht. Schließlich hatte die Fotografie mich 2014 ins Burn out gedrängt. Monatelang konnte ich meine Kamera nicht in die Hand nehmen. Sah sie als Feind an!

Bis ich Mitte 2016 entdeckte, dass die Fotografie einfach zu mir gehörte. Sie verlieh mir Energie, Anerkennung und Wertschätzung. Mit den Menschen zu arbeiten, das wollte ich nicht missen.

Aber die die Persönlichkeitsentwicklung ging immer weiter …

Ich besuchte so viele Seminare und Workshops. Veränderte mich stetig. 2017 traten so viele wunderbare Menschen in mein Leben. In meinem Reisebus war es schon ganz voll. Es war klar, dass einige Menschen jetzt aussteigen wollten. Es passte an dieser Stelle nicht mehr. Also wurde die nächste Haltestelle angefahren und einige Leute stiegen aus. Natürlich machte mich das sehr traurig. Aber ich wollte auch nicht festgehalten werden. Runter gezogen oder gar gestoppt werden.

Keine Chance in mir brodelte ein Vulkan über mindestens zwei Jahre. Wann der wirklich ausbrechen sollte, war mir da noch nicht klar.

2018 mein Jahr. Die Public Speaking University von Tobias Beck veränderte dann auch noch den letzten Rest an Selbstzweifeln zum Thema: „Werde ich wirklich Speaker?“ Ein Tal des Jammerns und der Zweifel . Puh es war für mich soweit aus meiner Komfortzone. Der Wahnsinn.

Es gab während des Seminars eine Nacht, die Outrages Night die unheimlich viel in mir veränderte.

Was soll ich sagen, der Vulkan brach aus

Es lag alles offen, nur wenige Tage danach wusste ich, was zu tun war. Wo mich meine Vision hinführen sollte. Mein Herz schrie danach, endlich sichtbar zu werden. Ich wollte jetzt noch mehr wie zuvor auf die Bühne. Mehr Menschen mitnehmen und begeistern. Aber die letzten Selbstzweifel hielten mich noch zurück.

Dann nur 3 Wochen später gab Tobias Beck mir den Rest bei der Own The Stage in Köln. Ehrliches, knallhartes Feedback. Im ersten Moment hasste ich ihn dafür. Mein Vorbild Tobias Beck war ein Arschloch. Upps. Aber das habe ich in dem Moment gedacht. Weder kannte er meinen Werdegang, nicht meine Geschichte. Und was ich schon alles geschafft hatte. Aber er sagte auch immer wieder zu mir: Ich spreche mit deinem Kopf, nicht mit deinem Herzen.

Ja, aber in meiner Emotion, meinem Gefühl an der Stelle hätte ich ihn in Zeitlupe wie in einem Boxkampf umhauen können. Aber heute weiß ich WARUM das sein musste. Um mir die Augen zu öffnen.

Und dann ging es los … Umsetzung, Planung und meine Vision umzusetzen. 

Innerhalb kürzester Zeit wurden die Female Superhereos geboren. Die Idee, meine eigenen Charaktere zeichnen zu lassen. Und was die Superheroes mit mir zu tun haben, schreibe ich euch im nächsten Post.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING

Kommentieren ...

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert.*